Schüler*innen des Technischen Gymnasiums Carl-Bosch-Schule Heidelberg zu Besuch an der Hochschule Mannheim

Am 23. April 2024 erkundeten etwa 65 Schülerinnen und Schüler der 12. Klasse gemeinsam mit zwei Lehrkräften die Fakultäten Elektrotechnik, Informationstechnik und Maschinenbau der Hochschule Mannheim.Um eine optimale Betreuung sicherzustellen, wurden sie in kleinere Gruppen aufgeteilt. Der Tag begann mit einer kurzen Einführung durch Herrn Prof. Dr. Weickert, gefolgt von verschiedenen Angeboten im Bereich der Informationstechnik.

Eine Gruppe machte den Workshop "Python für Einsteiger" und programmierte auf Mikrocontrollern Programme mit Aktoren und Sensoren.Die andere Gruppe erhielt passend zum neuen Studiengang KI-Ingenieurwissenschaften, der im Fachbereich Informationstechnik im Wintersemester 2024/25 startet, eine Einführung in den Bereich Künstliche Intelligenz.

Danach ging es weiter in den Fachbereich Elektrotechnik. Hier konnten die Schülerinnen und Schüler durch spannende und lehrreiche Vorführungen Einblicke in verschiedene Themen und Aktivitäten der Fakultät für Elektrotechnik gewinnen.

Die erste Gruppe besuchte die Hochspannungshalle, in der es das Hochspannungsteam ordentlich knallen und blitzen ließ und dabei noch viel Interessantes zum Thema effiziente Übertragung elektrischer Energie vermittelte.Die anderen beiden Gruppen sahen währenddessen Vorführungen aus den Gebieten „Automation“ und „Intelligente System“, wie den Roboterhund Grace, der Teil eines Forschungsprojekts ist, sowie eine Industrie 4.0-Modellfabrik mit eigenem Digitalem Zwilling.

Anschließend besuchten die Schülerinnen und Schüler den Fachbereich Maschinenbau. Prof. Dr. Torsten Markus, Dekan der Fakultät, präsentierte dabei das Maschinenbau-Studium mit seinen Schwerpunkten Energiewende, Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Die Schülerinnen und Schüler erhielten interessante Einblicke in den Studienalltag.

Danach hatten sie die Möglichkeit, in sechs Gruppen die Labore der Fakultät zu besichtigen. Dabei konnten sie beispielsweise einem Industrieroboter bei der Arbeit zusehen, Forschern bei Tests an einer Batteriezelle über die Schulter schauen, den Wind über einem Tragflügel spüren, die Wissenschaft der Tribologie kennenlernen oder einem Metall-3D-Drucker beim Erstellen komplexer Bauteile zuschauen.

Abgerundet wurde die gelungene Veranstaltung durch eine Feedbackrunde und die Einladung zu den bevorstehenden Infoveranstaltungen: dem Open Campus (5. Juni) und dem Studieninfotag (20. November).

 


« zurück